Logo der VDI ZukunfstpilotenVDI Zukunfstpiloten

VDI-ZUKUNFTSPILOTEN Summercamp 2015

VDI-ZUKUNFTSPILOTEN Summercamp 2015 in Leipzig


Beim zweiten VDI-ZUKUNFTSPILOTEN Summercamp, das unter dem Motto „Kann man das nicht besser machen?“ stand, stellten 100 Teilnehmer ihre technischen Fähigkeiten, Erfahrungen und Kenntnisse unter Beweis. In der Leipziger VDI-GaraGe kamen in der Woche vom 2. bis 7. August technikbegeisterte Jugendliche im Alter von 13 bis 18 Jahre zusammen. Nach dem sensationellen Erfolg im vergangenen Sommer mit knapp 40 Teilnehmer war das Summercamp in diesem Jahr natürlich ein MUSS! Und das sahen auch 23 der Teilnehmer aus dem vergangenen Jahr so, denn sie entschieden sich, auch 2015 mitzumachen.


Die Teilnehmer reisten aus ganz Deutschland zum Summercamp an, um mit ebenso begeisterten Jugendlichen Technik näher kennenzulernen, zu erkunden und die Welt dadurch „ein Stückchen besser zu machen“. Die Schülerinnen und Schüler nahmen sich 6 Tage ihrer Sommerferien Zeit, um in interessanten und vielseitigen Workshops, technikbezogene Projekte zu erarbeiten.

Und so sah das Workshop-Programm aus:

  • Umwelt und Technologie
  • Fahrzeugtechnik
  • 3-D-Druck
  • Produktentwicklung
  • Medienproduktion
  • Robotik/Elektrotechnik
  • Mathematik und Informatik
  • Informatik in allen Bereichen


Sehr beliebt war, wie auch im vergangenen Jahr, der Workshop Fahrzeugtechnik. Hier wurde den Jugendlichen zur Einführung erst einmal erklärt, wofür das Logo von Porsche steht. Die Frage „Was macht ein Porsche überhaupt aus?“ wurden ebenso beantwortet. Die Teilnehmer hatten in diesem Workshop zudem die Möglichkeit, an Motoren zu tüfteln – sie konnten einen Motor auseinander- und wieder zusammen bauen.

Ein interessanter neuer Workshop hieß Medienproduktion. Hier haben die Teilnehmer Ideen für einen Kurzfilm gesammelt, ein Drehbuch geschrieben, die Szenen gedreht und den Film abschließend geschnitten. Den Film gibt es in Kürze hier anzuschauen.

Im Workshop Produktentwicklung hatten die Jugendlichen die Möglichkeit, sich neue, kreative und innovative Produkte auszudenken, die ihrer Meinung nach den Markt bereichern würden. Diese Produkte sowie auch die Ergebnisse der anderen Projekte wurden dann am letzten Tag des Camps in einer Präsentation vor rund 150 Gästen vorgestellt.

Neben den Workshops war auch für ein spektakuläres, abenteuer- und actionreiches Freizeitprogramm gesorgt. Es ging entweder zum See, ins Einkaufszentrum auf Shoppingtour oder ins Fußball-Stadion. Wildwasser-Rafting bei tollen Wetter war der Hit und Ostdeutschlands größter Freizeit-Park Belantis hatte auch so einiges zu bieten und sorgte mit über 60 Attraktionen für riesen Spaß. Für das Kultur-Programm sorgte das Geocaching durch die Leipziger Innenstadt. Hier lernten und erfuhren die Jugendlichen, viele interessante Dinge über die Stadt.

Aus Veranstaltersicht können wir sagen, das VDI-ZUKUNFTSPILOTEN Summercamp war auch im Jahr 2015 ein riesiger Erfolg! Viele der Teilnehmer ließen uns schon wissen, dass sie im kommenden Jahr auf jeden Fall wieder mit dabei sein möchten. Ebenso toll ist es zu sehen, das Technik verbindet, denn einige von Euch haben echte Freundschaften knüpfen können.

Vielen Dank noch einmal an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Wir freuen uns schon auf das Summercamp 2016 mit Euch! :-)


Relevante Links:
https://www.vdi.de/bildung/artikel/vdi-zukunftspiloten-summercamp-2015-3/
http://blog.vdi.de/2015/08/vom-vdini-club-zu-den-vdi-zukunftspiloten/
www.facebook.de/werdeIngenieur

Summercamp der VDI-ZUKUNFTSPILOTEN: Medienproduktion


Ein interessanter neuer Workshop beim diesjährigen Summercamp der VDI-ZUKUNFTSPILOTEN hieß Medienproduktion. Die Teilnehmer haben Ideen für einen Kurzfilm gesammelt, ein Drehbuch geschrieben, die Szenen gedreht und den Film abschließend geschnitten. Interessiert? Dann schaut Euch den Film hier an :)

Interview mit Jule B.

Jule B. Zukunftspilotin

 
Das Summercamp 2015 war nicht nur für uns Veranstalter ein tolles, aufregendes Erlebnis. Auch von vielen Teilnehmern haben wir positives Feedback erhalten. Eine Teilnehmerin war Jule B. Sie ist 17 Jahre alt und kommt aus Hagen. Zurzeit geht sie noch zur Schule und macht nächstes Jahr ihr Abitur. Sie berichtet von ihren Erfahrung mit dem Projekt VDI-ZUKUNFTSPILOTEN und Erlebnissen vom Camp.

Wie bist Du auf das Projekt VDI-ZUKUNFTSPILOTEN aufmerksam geworden?
Mein Bruder war im VDIni-Club. Irgendwann haben wir dann Post von den VDI-ZUKUNFTSPILOTEN bekommen, da mein Bruder zu alt für die VDInis war. Es hörte sich spannend an, deshalb habe ich mich entschlossen, mich dort anzumelden. Ein Grund war, dass ich möglichst viel über Berufe, die mich interessieren könnten, erfahren wollte.

Wie findest Du das Projekt VDI-ZUKUNFTSPILOTEN?
Ich finde sowohl das Projekt als auch die Idee dahinter sehr gut: Man kann selbst versuchen, Dinge zu verändern und bekommt Einblicke in verschiedene technische Berufe. Mit meinem Club hatte ich leider noch nicht sehr viel zu tun, aber das wird sich in Zukunft hoffentlich ändern.

Hat Dir das Projekt bei deiner beruflichen Orientierung weitergeholfen?
Ich weiß zwar noch nicht, welchen Beruf ich später einmal ausüben möchte, aber das Projekt hat mir wertvolle Einblicke in das Arbeitsgebiet des Ingenieurs gewährt. Es hat mir insofern bei meiner Berufswahl geholfen, dass ich mir diesen Beruf auch für mich vorstellen kann.

Du warst ja beim diesjährigen Summercamp dabei. In welchem Workshop warst Du und was habt ihr gemacht da?
Ich war im Workshop Medienproduktion. Hier haben wir uns damit beschäftigt, wie Filme produziert werden, was es für Genres gibt, was es für einen Filmdreh alles braucht und wie so ein Filmdreh normalerweise abläuft. Wir haben zu Beginn ein eigenes Drehbuch geschrieben, das anschließend verfilmt und am letzten Tag des Camps geschnitten wurde. Es hat sehr viel Spaß gemacht, auch mal mit professionellen Geräten einen Film selbst zu produzieren.

Mit der Technikwelt beschäftigten sich meistens Jungs. Mit Dir zusammen nahmen noch weitere 16 Mädchen am Camp teil. Was genau begeistert Dich an Technik und warum?
Ich bin sehr von Technik begeistert, weil ich immer gerne wissen möchte, wie die Dinge funktionieren, woraus sie bestehen oder was die Abläufe z.B. bei der Produktion eines Autos sind. Sachen auseinanderbauen hat mir schon immer Spaß gemacht und auch das Programmieren in der Schule fand ich spannend. Deshalb finde ich es gut, dass einem das Camp und die ZUKUNFTSPILOTEN Einblicke in technische Berufe geben und sich die Angebote dabei nicht nur an Jungs wenden.

Neben den Workshops gab es viele Freizeitaktivitäten während des Summercamps. Was fandst Du am besten und warum?
Mir haben die Freizeitaktivitäten alle super gefallen; aber besonders das Schwimmen im See, wenn es so warm war. Am besten hat mir jedoch der Freizeitpark Belantis gefallen. Ich bin nur selten in Freizeitparks, fahre aber für mein Leben gern Achterbahn. Es hat riesigen Spaß gemacht, mit den neuen Leuten, die ich kennengelernt habe, auf die ganzen Attraktionen zu gehen!

Wie hat Dir das Summercamp insgesamt gefallen und würdest du es weiterempfehlen?
Mir hat das Summercamp super gut gefallen und ich werde es auf jeden Fall meinen Freundinnen weiterempfehlen! Wir brauchen schließlich mehr Mädchen!

Falls es im kommenden Jahr wieder ein Summercamp gibt, bist du dabei?
Ich würde auf jeden Fall noch mal am Summercamp teilnehmen und wieder mit den tollen Leuten meinen Geburtstag in Leipzig feiern! :)